bild  
 
AGUS Markgräflerland e.V.
 
Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz e.V.
bild bild
Wir im Bild   Flattr this
  Schriftgrösse: klein / normal / gross

"Neu-/Ausbau der RTB"? -> "GĂĽterzugtrasse'"!
-> bbmgl.org: BĂśRGER-BĂśNDNIS BAHN MARKGRĂ„FLERLAND
-> rheintalbahn.wordpress.com - Danke!
-> rpinternet.service-bw.de: Seite des Regierungspräsidium Freiburg zum Thema
-> karlsruhe-basel.de, dort z. B. Computersimulation Haltingen-Weil am Rhein
-> instagram.com: karlsruhe_basel, 'Offizieller Instagram-Account der Ausbau- & Neubaustrecke Karlsruhe-Basel'

18.4.015: BRAVO! - Land zahlt für Lärmschutz
KOMMENTAR, genau: Weniger Lärm - für alle
Hier der ĂĽberfraktionelle Antrag vom 13.4. (→ download)

- Von mut-im-netz.de:
Ausbau der Rheintalbahn/BADEN 21, mit besonderer BerĂĽcksichtigung der 'Kernforderung 2' 'Autobahnparallele GĂĽterzugtrasse' (Offenburg-Riegel):

Petition von AGUS, BI HĂĽgelheim & BĂĽrger-BĂĽndnis Bahn gegen die Teilung des 'PfA 9.0' HĂĽgelheim/Auggen vom FrĂĽhjahr 2013? -> bbmgl.org > AKTIONEN... > 27.1.013 Petition...
21.2.014, VIDEO: youtube.com/Klaus Amann: Der Katzenbergtunnel & die neue Ruhe im Kurort Bad Bellingen

12.8. bis 2.10.017? Tunneleinbruch,
Sperrung der Rheintalbahn bei Rastatt!

10.8.018: Eingefrorene Baustelle - 1 Jahr nach dem Tunneldebakel von Rastatt

29.11.017: Eine Bilanz
2.10.: Zugbetrieb läuft weitgehend reibungslos an
- Rheintalbahn: Auf die Bahn kommt noch viel Ă„rger zu
1.10.: Letzte Arbeiten
- Laut Fachbüro sind in Kenzingen vier Gleise nötig
14.9.: FrĂĽher als erwartet wieder frei (ab 2.10.!)
- welt.de: Desaster wäre vermeidbar gewesen
18.9.: Die Folgen fĂĽr die Rheintalstrecke
- KOMMENTAR: Hauptsache, Geld gespart
» mehr lesen ...






















2018,
6.9.: "Normale & ĂĽbliche Naturschutz-Vorgaben"
29.8., ES GEHT LOS: Landschaftspflege im Abschnitt MĂĽllheim-Auggen
6.8., GEHT ES LOS? Tiere werden verscheucht! "... soll in Vorbereitung zum Bau von Kreuzungsbauwerken umgesetzt werden, der im FrĂĽhjahr 2019 beginnen soll."
21.7.: Land springt beim Hochwasserschutz ein
13.6.: Bahn darf geplanten Lärmschutz beim Ausbau der Rheintalbahn nicht reduzieren
18.5., SEEFELDEN: DB stellt Pläne für Markgräflerland vor
- Pochen auf alternative Trasse
15.4., AUGGEN, MĂśLLHEIM: Klage abgewiesen
23.3.: Intensive Verhandlung mit noch völlig offenem Ausgang
22.3.: Urteil soll am 12. April fallen
20.3.: MĂĽllheim & Auggen klagen in Leipzig
19.3.: "Wir mĂĽssen hellwachsam sein"

14.2., EFRINGEN-KIRCHEN: Bahn reagiert auf Forderung von Anliegern
2017,
27.10.: Landwirte sind in Sorge
7.10.: Info-Treffen IG Bohr: Ergebnisse Studie Höchstgeschwindigkeit ICE's
- verlagshaus-jaumann.de: Viele Probleme laufen auf
- Tempo 230 soll fĂĽr ICE reichen
- Bürgerinitiativen sind zu Recht gegen die Ausbaupläne auf 250 km/h
» mehr lesen ...

Prognose: 2025 > 500 ZĂĽge/Tag!

"Prognose der Verkehrsnachfrage und der Zugzahlen auf der Oberrheinstrecke 2025 - Schlussbericht" (Von "BVU/ BERATERGRUPPE VERKEHR + UMWELT GmbH" @spdnet.sozi.info)
* S. 49: "Die Zugzahlen auf der Oberrheinstrecke im Querschnitt Freiburg erhöhen sich im Vergleich zum Analysejahr 2004 bis 2025 um bis zu 104 %. Im Vergleich zur Prognose 2015 steigen sie um rund 6 % von rund 286 Güterzügen/Tag auf 304 Güterzüge/Tag für 2025. Die nächtliche Güterzugbelastung steigt gegenüber den Annahmen in den Planfeststellungsunterlagen um 10 auf insgesamt 165 Güterzüge."

Der "Triel" & die Rheintalbahn: ?

9.8.018: Bauern klagen gegen die Erweiterung des Vogelschutzgebiets
19.9.012: "Es geht um ein ganzes System":
» mehr lesen ...

S 21 blockt Rheintalbahn, Gäubahn, Südbahn!

... sagt der Verkehrsclub Deutschland eV/ VCD:
m.schwarzwaelder-bote.de, Horb, 7.9.012:
» mehr lesen ...

Die Schweiz macht ernst!

Bild Mai 2009, lokrundschau.de:
'Im Jahr 2000 querten 1,4 Millionen Lastkraftwagen die Alpen, man prognostizierte für die nächsten 20 Jahre eine Steigerung der Zahl um gut 30 %. In mehreren Volksabstimmungen hatte sich das Schweizer Volk für einen nachhaltigen Schutz von Natur & Mensch in den engen Alpentälern entschieden. Ziel ist es, die Zahl der Lkw auf 650.000 pro Jahr zu senken.'
Logischerweise wird dieses Vorhaben nur gelingen, wenn der Verkehr von der Straße auf die Bahn gebracht wird. Die Schweiz wird zusammen mit ihren Nachbarländern mittels Preisgestaltung & Kapazitäts-/ Durchfahrtsbegrenzungen dafür sorgen, dass die Bahn der Hauptträger des Güterverkehrs wird!

* bav.admin.ch, Schweizerische Eidgenossenschaft, Departement fĂĽr Umwelt, Verkehr, Energie & Kommunikation:
'Alp Transit': Die neue Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT) gehört zu den weltweit größten Bauprojekten.
Mit schnellen, komfortablen & umweltschonenden Eisenbahnverbindungen rücken der Norden und der Süden Europas näher zusammen - sowohl für den Passagier- wie auch den Frachtverkehr.'